Kontakt

+49 (38326) 52-0

info@krankenhaus-grimmen.de

Qualitätsmanagement

Unser Anspruch Sicherheit und Transparenz!

Der Krankenhausbetrieb funktioniert nicht ohne das persönliche Engagement und die hohe fachliche Kompetenz seiner Mitarbeiter, aber auch nicht ohne wirtschaftlich arbeitende Strukturen. Diese Anforderungen lassen sich nur zusammenführen, wenn Krankenhausleitung und Mitarbeiter bereit sind, selbstkritisch und systematisch auch das eigene Handeln zu überprüfen, zu bewerten und es anzupassen oder zu ändern.

Das Wohl der Patienten muss dabei über allem stehen. Deswegen setzt das DRK-Krankenhaus Grimmen seit langem das Instrument des Qualitätsmanagements ein. Wir sehen Qualitätsmanagement als elementaren Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Es hilft uns, die Versorgung unserer Patienten zu optimieren. Es hilft aber auch, unseren Mitarbeitern mehr Verantwortung zu übertragen und ihr Fachwissen bewusst zur Weiterentwicklung des Hauses zu nutzen.

Höchstmaß an Sicherheit

Qualitätsmanagement bedeutet stetige Verbesserung. Es ist selbstverständlich, dass jeder Mitarbeiter Vorschläge einbringen kann, die den Ablauf im eigenen Arbeitsfeld oder sogar für das gesamte Krankenhaus verbessern. Um unseren Patienten ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten, haben wir das Risikomanagement weiter intensiviert. Kritisch und offen werden nach sorgfältig zusammengestellten Checklisten mögliche Gefahren und Risikoquellen in Teamsitzungen angesprochen, überprüft und, falls erforderlich, ihre Ursachen beseitigt. Unser Ziel ist die Schaffung eines Bewusstseins, das von einer gegenseitigen Wertschätzung geprägt ist und einen offenen und ehrlichen Umgang mit Fehlern ermöglicht.

Patientenhinweise umgesetzt

Besonders wichtig ist uns die Resonanz von außen. Viele nützliche und wichtige Hinweise konnten wir in den letzten Jahren umsetzen. Die größte bisher in Deutschland durchgeführte Befragung von Klinikpatienten erbrachte für das DRK-Krankenhaus Grimmen: eine 87prozentige Weiterempfehlungsrate unseres Krankenhauses durch die befragten Patienten. Damit liegt es über dem bundesweiten Durchschnitt von 82 Prozent Weiterempfehlungen.

Die Ergebnisse sind auf den Internetseiten der Klinik- Suchmaschine „Weiße Liste“ einzusehen. Hinter der Befragung stehen die Krankenkassen AOK und Barmer GEK sowie die Bertelsmann-Stiftung und der Bundesverband der Verbraucherzentralen.

84 Prozent der befragten Patienten waren mit der ärztlichen Behandlung, 84 Prozent mit der pflegerischen Betreuung und 87 Prozent mit Organisation und Service zufrieden.